Ausbildung Feldenkrais

Eine Feldenkrais-Ausbildung kann bei den Instituten, die von den Feldenkrais weltweit akkreditierten Kommissionen (TABs) anerkannt sind, gemacht werden und beinhaltet mindestens 800 Stunden Unterricht, verteilt auf 3 bis 4 Jahre. 

Die – sehr interessante – Ausbildung erfordert ein hohes Mass an Eigenverantwortlichkeit und -Initiative, auch zwischen den Trainingsabschnitten. Theorie und Praxis werden situationsgerecht miteinander verknüpft.

Nach erfolgreichem Abschluss der Hälfte der Ausbildung sind die Studierenden berechtigt, Gruppenunterricht “Feldenkrais® – Bewusstheit durch Bewegung” zu erteilen.
Das Diplom, das die Studierenden am Ende der Ausbildung erlangen können, erlaubt ihnen, weltweit nebst den Gruppenkursen auch Einzellektionen “Feldenkrais® – Funktionale Integration” zu unterrichten und Feldenkrais-Weiterbildungen zu besuchen (erforderlich für die Zertifizierung durch den SFV).

Der SFV ist Mitglied des EuroTAB Council ETC, der internationalen Dachorganisation die sich um die Qualitätsicherung von Ausbildungen (Trainings) sowie dem Assessment von Ausbildnern (Trainer und Assistenten) kümmert. Damit ist gewährleistet, dass Ausbildungen in der Schweiz den internationalen Richtlinien entsprechen (“TAB akkreditiert”).

Eine ausführlichere (mit Segmentdaten und Trainers) und immer aktuelle Beschreibung der Ausbildungen in Europa finden Sie mit den folgenden Links:

Informationen zu den akkreditierten Ausbildungen in Übersee: