Feldenkrais bei Schmerzen Variante

Interview mit Samantha Ross

 

Wie und wo hast Du zum ersten Mal von der Feldenkrais Methode gehört?

Ich habe von der Feldenkrais Methode durch meine Orthopädin erfahren. Ich ging zu ihr, weil ich ein chronisches Problem mit einem sehr schmerzhaften verschobenen Schlüsselbein hatte. Ich hatte erwartet, dass wir über die Möglichkeiten einer Operation sprechen würden, aber da ich meine Schultern und meinen Rücken nicht mehr bewegen konnte, fragte sie mich, ob ich in meinem Leben irgendwelche Traumata erlitten hätte, und ich bejahte.
Sie erklärte mir, dass meine Muskeln extrem verspannt seien, fast wie Knochen, und dass ich zuerst alle Traumata, die mich beeinflussen könnten, aufarbeiten sollte, um zu sehen, welchen Unterschied das auf die Spannung meiner Muskeln und die Bewegung meines Körpers machen würde. Sie empfahl mir Somatic Experiencing und die Feldenkrais Methode, und dann sollte ich mich wieder melden.

Interviews mit Klient:innen

Samantha Ross

Feldenkrais bei Schmerzen

Warum hast Du mit Feldenkrais begonnen?

Um ehrlich zu sein, war ich sehr skeptisch gegenüber Feldenkrais, es schien nicht viel zu bringen. Aber ich hatte so starke körperliche Schmerzen, dass ich sehr motiviert war, etwas zu finden, was mir helfen könnte.

Nimmst Du an Gruppen- oder an Einzelstunden oder an beidem teil?

Ich habe Einzelstunden.

Kannst Du ein eindrückliches Erlebnis mit der Feldenkrais-Methode beschreiben?

Mit Feldenkrais hatte ich viele Aha-Erlebnisse. Ich fühlte mich oft sehr verwirrt, dann kam plötzlich Klarheit und ich konnte spüren, wie sich ein Teil meines Körpers mit einem anderen Teil verband, zum ersten Mal in meinem Leben. Das war ein unglaubliches Erlebnis. Die tiefgreifendste Erfahrung hatte ich vor kurzem, als ich zum ersten Mal spürte, dass ich nicht nur “in” meinem Körper war, sondern dass plötzlich mein ganzer Körper miteinander
verbunden war. Das war eine so berührende Erfahrung und ein Zeichen dafür, wie weit ich gekommen bin, dass es mich zum Weinen gebracht hat .

5. Wie ist die Feldenkrais Methode in Deinen Alltag integriert?

Ich liebe es, dass es bei Feldenkrais darum geht, zuzuhören, zu lernen und mich selbst zu erforschen. Was ich in den Sitzungen von meiner Therapeutin lerne, ist wirklich nur der Anfang der Arbeit. Ich liebe es, das, was ich in jeder Sitzung lerne, zu nutzen, um mir bewusst zu machen, wie ich mich im Alltag bewege, wie ich sitze, stehe und mich bewege. Es ist so hilfreich für mich, dieses Bewusstsein dafür entwickelt zu haben, wie ich in meinem Körper bin und wie ich ihn im Alltag benutze. Und es ist nicht nur hilfreich, es macht auch wirklich Spass.

6. Gab es unerwartete Veränderungen?

Ja, ich musste nicht am Schlüsselbein operiert werden!

7. Was gefällt Dir an der Feldenkrais-Methode?

Ich mag das Gefühl der Selbsterforschung, das ich durch Feldenkrais erhalte. Es ist sehr befreiend, neugierig zu sein, die Bewegung und die Verbindung zwischen den verschiedenen Teilen meines Körpers zu erforschen. Und ich liebe es, wie ich Teile einzeln erforschen kann und dann sehe, wie diese Teile zu einem Ganzen verbunden sind – das ist faszinierend!

8. Welche Herausforderungen und Schwierigkeiten hast Du mit der Feldenkrais Methode erlebt?

Am Anfang fand ich es schwierig, meine Bewegungen zu verlangsamen. Ich musste lernen, langsamer zu gehen, was mir in vielerlei Hinsicht sehr gutgetan hat. Mein Körper war aufgrund meiner Traumata ein beängstigender Ort für mich. Aber als ich mit Somatic Experiencing daran arbeitete, wurde Feldenkrais sehr wichtig, um mir zu helfen, wieder in meinem Körper zu sein. Das war manchmal eine Herausforderung. Und gleichzeitig war es so befreiend, mich so mit mir selbst verbunden zu fühlen und die Verbindungen zwischen den Teilen meines Körpers zu spüren und wie sie sich auf eine Art und Weise bewegen, wie ich es noch nie zuvor erlebt hatte.

9. Warum würdest Du jemandem die Feldenkrais-Methode empfehlen?

Mir war nicht bewusst, wie weit ich von meinem Körper und mir selbst entfernt war, bis ich mit dieser Arbeit begann. Ich würde jedem von Herzen empfehlen, Feldenkrais auszuprobieren, es gibt eine ganz neue Perspektive auf Bewegung, Lebendigkeit und Sein. Es ist faszinierend!

Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies und andere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

 

Ce site web utilise des cookies et d’autres technologies pour améliorer l’expérience utilisateur et mesurer la performance du site web et de nos mesures publicitaires.

Pour plus d’informations, veuillez consulter notre déclaration de confidentialité.